Demokratie lernen und lebenServiceagentur Ganztägig lernen Rheinland-Pfalz
testbild

Neuigkeiten zur Partizipation und Demokratie

Ausgabe 1 / 2013 | Im Fokus: Peer Education

Liebe Leserinnen und Leser,

ab sofort erscheinen die „Neuigkeiten zur Partizipation“ mit einem leicht überarbeiteten Konzept: Neben aktuellen Meldungen, Hinweisen und Veranstaltungen legen wir in jeder Ausgabe unseren Fokus auf ein bestimmtes Thema. Den Anfang macht der Ansatz der „Peer Education“. Wir hoffen, Ihnen mit aktuellen Informationen und guten Beispielen für die Umsetzung von Peer Education Anregungen für Ihre Praxis geben zu können!

Anja Kremper, Dorothea Werner-Tokarski und Jürgen Tramm

Im Fokus Aus Schulen Praxistipps Termine

Im Fokus: Peer Education

Was ist eigentlich Peer Education?

Kinder und Jugendliche geben ihr Wissen an Gleichaltrige weiter – und dann lernen beide etwas dabei? Das ist der Gedanke hinter dem Konzept der Peer Education: Peers unterstützen jüngere oder gleichaltrige Schülerinnen und Schüler und profitieren selbst von der Wiederholung und dem gemeinsamen Lernen. Aus der Idee „Peer Education“ sind innovative Methoden, Projekte und Lernarrangements entstanden, die wir Ihnen in einem Überblick zusammengestellt haben.

„Peer Education" im Überblick

Praxisbeispiel: S.a.m.S. in Wörrstadt

Soziales mit- und voneinander Lernen
In Rheinland-Pfalz arbeiten zahlreiche Schulen mit S.a.m.S. (Schüler arbeiten mit Schülern). Lerncoaches werden dazu ausgebildet, mit jüngeren Schülern Lernzeiten zu gestalten. An der Georg-Forster-Gesamtschule (GFG) Wörrstadt, die das Konzept entwickelt hat, wurde S.a.m.S. fest in das Schulkonzept integriert - und der Ganztag wäre ohne den Einsatz der Lerncoaches bei weitem nicht so erfolgreich.
Übrigens: Die GFG ist im Wettbewerb "Starke Schule" nominiert und wird am 4. März 2013 um 13:00 Uhr im Kurfürstlichen Schloss in Mainz mit einem Landespreis ausgezeichnet.

Tipps zur Peer Education

Neuigkeiten von Schulen

Alkoholfreie Cocktails im Unterricht

Am Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg gestalteten Jugendscouts eigenständig Informationsveranstaltungen für Mitschüler aus den siebten Klassen – und bereiteten die Inhalte zur Aufklärung über Alkoholmissbrauch anschaulich auf. So wurden zum Beispiel gemeinsam alkoholfreie Cocktails gemixt, um zu zeigen, dass man auch ohne Alkohol Spaß haben kann.
Bericht auf der Webseite des KAG

Aktuelle Praxistipps

Auf zur guten gesunden Ganztagsschule

Mensa-Guides, die Schülerfirma „Sternerestaurant“ oder kooperative Schwimmförderung: Das Projekt „Mit psychischer Gesundheit Ganztagsschule entwickeln“ unterstützt Schulen dabei, mehr auf die Gesundheit von Lehrkräften und Schülern zu achten. Die gerade erschienene Dokumentation dieses Projektes trägt die Beispiele zusammen und gibt Handlungsanregungen für Schulen.
Dokumentation "Auf zur guten gesunden Ganztagsschule"
JuniorBotschafter Wettbewerb
Bis zum 31. März 2013 können Kinder und Jugendliche Aktionen für Kinderrechte bei UNICEF einreichen!
SV-BeraterInnen in Rheinland-Pfalz
Engagierte Schüler bieten Seminare an, um die Schülervertretung (SV) an Ihrer Schule zu qualifizieren!

Termine und Veranstaltungen

Transferforum 2013

Machen individuelle Lernzeiten, die Schülerinnen und Schüler selbständig gestalten, Hausaufgaben an Ganztagsschulen überflüssig? Lehrkräfte und Multiplikatoren aus dem Ganztagsschulbereich diskutieren beim 4. Transferforum am 16. April 2013 in Düsseldorf über den thematischen Schwerpunkt „Von Hausaufgaben zu individuellen Lernzeiten“.
Aktuelle Informationen zum Transferforum

Neuigkeiten zur Partizipation und Demokratie in Rheinland-Pfalz ist der gemeinsame Newsletter der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Rheinland-Pfalz und der Koordinierungsstelle „Demokratie lernen und leben in Rheinland-Pfalz“

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Absender: Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Rheinland-Pfalz
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz, Butenschönstr. 2, 67346 Speyer, Tel.: 0671 9701-2172
E-Mail: serviceagentur.rlp@ganztaegig-lernen.de
Das vollständige Impressum finden Sie hier.

Partner: Koordinierungsstelle „Demokratie lernen und leben“ im Pädagogischen Landesinstitut
Röntgenstr. 32, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671 9701-1647
E-Mail: dorothea.werner-tokarski@pl.rlp.de

Redaktion, Gestaltung & technische Abwicklung: beta - Die Beteiligungsagentur GbR, Mainz

logoleiste